Heimatgalerie - Willkommen

Heimatgalerie

Dokumentationen zur Zeitgeschichte - damit die Wahrheit erhalten bleibt
Home

Konversionssommer 2018

Auch in diesem Jahr findet wie gewohnt der "Tag der Konversion" auf dem ehemaligen Gelände der Garnison Vogelsang statt. Womöglich könnte es die letzte Begehung dieser Art dort sein. Denn die restlichen Gebäude sind als Ausgleichsmaßnahme für den nördlichen Ausbau der A10 (Berliner Ring) vorgesehen. Dies bestätigte mir der Generalauftragnehmer. - Info -

Flyer Konversion

1) Fahrradtour mit dem ehem. Bürgermeister von Vogelsang, Hr. Lebelt, über einige Teile des Geländes

2) eine 'kleine' Führung zu den Montagebunkern und der Feldstellung der Systeme R-5M
beide beginnen jeweils ca. um 10:00 Uhr.

Wer mit mir das gesamte Gelände erkunden möchte, sollte sich bitte erst gg. 13:00 Uhr an der ehem. Parkettfabrik (Burgwaller Weg 1A) einfinden.

Termin: Samstag, 25.08.2017, 10:00

Alle Neugierigen, Fotografen und Fragensteller sollten diese legale Möglichkeit der öffentlichen Begehung nutzen und sich vor Ort über die Geschichte der Garnison und über den Fortschritt der Rückbaumaßnahmen informieren. Das Interesse an unserer Geschichte und der Garnison reißt nicht ab. Vor allem junge Leute werden immer neugieriger. Das freut mich!

Treffpunkt wird wie die Jahre zuvor, die ehem. Parkettfabrik am Burgwaller Weg 1A sein. Verschiedene Führungen laden ein, um das Gelände der Garnison Vogelsang zu erkunden. Seit dem letzten Konversionssommer wurden einige Gebäudeflächen entsiegelt (u.a. KPP 2, Gebäude der 897. sst. NB, 1 Heizhaus, 1 Gemeinschaftsdusche, Wasserwerk, Leninstele ggü. Stab 162. PR. und Blockhäuser der Offiziere ggü. Stab 25. PD). Dennoch gib es auf dem großen Areal noch einiges zu entdecken.

Dank einiger Schwachköpfe, die den Tag der Konversion nicht abwarten können und sich mit Gewalt Zutritt verschafft hatten, ist der sonst geöffnete Bunker nun massiv und mit großem Aufwand verschlossen und leider NICHT zugänglich.

 


 

 

3D Galerie 'Untergrund Brandenburg'

Die Freunde von 'Untergrund Brandenburg' haben sich jetzt das Ziel gesetzt, verschiedene militärische Bauwerke in einer 3D Galerie sichtbar zu machen und so dem Interessierten die Möglichkeit geschaffen bekannte und unbekannte Bauwerke in ihrer Konstruktions - und Bauweise zu zeigen. Klasse Arbeit, die viel Zeit erfordert.

3D Galerie

 

73. Jahrestag/Tag der Befreiung

09. Mai 2018, 73. Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus.

Спасибо, дорогие друзья!

Für mich völlig unverständlich, warum es andere Staatsoberhäupter nicht für nötig halten diesem Gedenktag in Moskau beizuwohnen. Zumindest die ehemaligen Alliierten sollten doch ebenso stolz auf ihren Sieg gegen den Hitlerfaschismus sein wie Russland selbst. An diesem einen Tag im Jahr muss es doch möglich sein alle politischen und gesellschaftlichen Hürden und Anfeindungen in den Schubladen der Schreibtische zu lassen und sich der gemeinsamen Sache zu widmen und Russland Dank und Anerkennung entgegenzubringen. Oder ist es dieser Tag nicht Wert?


Siegesparade vom Roten Platz in Moskau



 

 

 

Wo ist das?

Wir bitte um Mithilfe !

Ab und an kommt es vor, dass wir Hinweise erhalten die nur durch ein Foto gestützt werden. Wie bei diesem Foto. Zunächst muss geklärt werden WO das Foto aufgenommen wurde.

Wenn sie helfen können und ihren Ort sehen in dem sie wohnen oder wohnten, bitte melden sie sich bei uns. Kontakt per mail oder über das Gästebuch

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


 

Reisetips

Neu angelegte Kategorie: Reisetips.

Hier erfährt der interessierte Benutzer welche ehem. Anlagen oder Objekte aus Zeiten des Kalten Krieges heute noch zu besichtigen sind. Kontaktdaten und eine kurze Beschreibung der Anlage soll bei der Entscheidungsfindung helfen. Ich habe alle Anlagen selbst mehrfach gesehen und kann ruhigen Gewissens meine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen.

Auch bei größeren Gruppen sind individuelle Termine durchaus machbar.

Nehmen Sie Ihren Besuch selbst in die Hand, es ist ganz einfach! Sie brauchen keine Vermittler, das können sie prima selbst. Damit das Geld 1:1 dahin kommt, wo es hingehört, bei den Museen und Betreibern!

Reisetips

Bunker-Fuchsbau

Bunker-Kossa

Bunker-Ladeburg

Fernmeldebunker-Kunersdorf

ORZ Bunker-Garzau

Berliner Unterwelten

Luftfahrtmuseum Finowfurt