Heimatgalerie - Filmbunker Tempelhof

Heimatgalerie

Dokumentationen zur Zeitgeschichte - damit die Wahrheit erhalten bleibt
Home WKII Am Rande Filmbunker Tempelhof

Filmbunker Tempelhof

Vermutliches Filmarchiv unter dem Flughafen

Was in diesem Bunker tatsächlich gelagert wurde, war lange unklar da bei deren gewaltsamer Öffnung / Sprengung durch sowjetische Truppen das gesamte Bauwerk samt Lagergut in Flammen aufging.

Nun gibt es, laut dem Museumsführer einen Zeugen der als junger Mann dort Dienst tat und von Aufklärungsfotos der Luftwaffe sprach.

Der Bunker tief unter dem Flughafengebäude war mit einer schweren Tresortür verschlossen, was die Sprengung durch sowjetische Truppen (Pioniere?) zur damaligen Zeit rechtfertigte.

Das Feuer war so stark, daß die Räume erst nach 3 Tagen wieder betreten werden konnten. Vom gesamten Inhalt überstanden den Brand nur einige leere Filmspulen aus Metall.

Bei Führungen durch den Flughafen Tempelhof wird u.a. auch der Filmbunker besichtigt.

Fotogalerie:

(Text und Fotos zur Verfügung gestellt von Maus)