Heimatgalerie - Panoramen

Heimatgalerie

Dokumentationen zur Zeitgeschichte - damit die Wahrheit erhalten bleibt
Home Photographie Panoramen

Panoramen

Um das Ganze "Ausmaß" der Herrlichkeit genießen zu können, ist es manchmal eben notwendig ein Panoramabild zuerstellen.

Da den meisten Hobbyfotografen (meiner incl.) das nötige Kleingeld für Panoramaköpfe oder der gleichen fehlt, sollte für den Semiprofi im Optimalfall ein Stativ ausreichen (es geht aber auch, mit etwas Übung aus der Hand) um passable Ergebnisse zuerzielen. Wichtig ist hier nur die "Überlappung" der einzelnen Bilder. Die Faustregel spricht von 25-30%, ich bevorzuge etwa 40-50%. Die Erfahrung hat mir gezeigt das es oft von Vorteil sein kann wenn die Einzelbilder im Hochkantformat gemacht werden. Da sind es zwar erheblich mehr Bilder, aber das Panorama sieht dann nicht so schmal aus. Es geht natürlich auch mit 2 Hochkantreihen übereinander. Zum Abschluß füttert man ein Panoramaprogramm der persönlichen Wahl (wobei es auch erhebliche Unterschiede gibt) mit den Einzelaufnahmen und wartet ob das Programm den Test besteht. Ich habe schon feststellen können das verschiedene Programme mit identischen Bildern unterschiedliche Ergebnisse erzielen.

Das soll als Erklärung reichen, ist ja hier schließlich keine Fotoprofiseite.

Panoramen-Ausland

Auch außerhalb der Heimat....

 

Panoramen-Heimat

Eindrücke außerhalb der Hauptstadt

 

Panoramen-Berlin

Ein kleine Auswahl von Panoramen...