Heimatgalerie - Seewerk Falkenhagen/VGS OK

Heimatgalerie

Dokumentationen zur Zeitgeschichte - damit die Wahrheit erhalten bleibt
Home GSSD / WGS Nachrichten Seewerk Falkenhagen/VGS OK

Seewerk Falkenhagen/VGS OK

ehem. Kampfstofffabrik und VGS des Oberkommandos der Vereinten Streitkräfte, Objekt Falkenhagen.


In den Jahren 1939-1942 errichtete die Wehrmacht für viele Millionen Reichsmark nahe der Ortschaft Falkenhagen eine riesige 4 etagige unterirdische N-Stoff (Chlortrifluorid) und Sarin Kampfstofffabrik mit autarker Infrastruktur und dazu gehörigen Gebäuden in der näheren Umgebung. Die umliegenden Wälder sind in Form von Strukturen mit in die Kampfstofffabrik integriert. Das betrifft sowohl den Wasserzu- und Ablauf, Notbecken, Gleisanschluss und Pumpstationen.
Der zügige Vormarsch der Roten Armee verhinderte zum Glück die komplette Fertigstellung dieser Produktionsstätte.